17.01.2014

Neuartige Lichtplattform von Global LightZ: die Leuchtlinge

Vom Konzept zur passenden (Licht-)Lösung – diesen Ansatz verfolgt Global LightZ mit seinen Leuchtlingen.
Vom Konzept zur passenden (Licht-)Lösung – diesen Ansatz verfolgt Global LightZ mit seinen Leuchtlingen. Global LightZ

Breitungen, 17. Januar 2014. Das deutsche Lichttechnologie-Unternehmen Global LightZ stellt mit seinen Leuchtlingen einen neuartigen Hybriden zwischen reiner Lichtquelle und einsatzfertiger Leuchte oder Lichtlösung vor. Die Leuchtlinge erzeugen Licht mittels Plasma auf Basis der von Global LightZ entwickelten e³-Technologie. Zudem bringen sie im Unterschied zum reinen Leuchtmittel bereits die Ansteuerungselektronik sowie einfache mechanische und elektrische Schnittstellen mit. Im Unterschied zu einer seriengefertigten Leuchte von der Stange bieten die Leuchtlinge dem Anwender jedoch ein deutlich höheres Maß an Designfreiheit.

 

Die Leuchtlinge sind in unterschiedlichen Lichtfarben, Größen und Profilformen herstellbar. Der Kunde kann sie je nach Anforderungen und Budget direkt in seine Lichtlösung integrieren oder von Global LightZ modifizieren oder auch komplett neu entwickeln lassen. Global LightZ und seine Lizenznehmer betreiben hierfür mehrere Labor-, Pilot- und Produktionsanlagen und entwickeln alle notwendigen Verfahren, Geräte und Materialien in eigener Regie.

 

Auf der neu gestalteten Website www.global-lightz.de können Interessenten nicht nur die Spezifikationen verschiedener Leuchtlinge einsehen. Mit einem interaktiven Konfigurator-Tool, das ohne Anlegen eines Kundenkontos frei nutzbar ist, lassen sich unter „Lösungen > Ihre eigene Anwendung“ auch die Anforderungen an neue Lichtlösungen im Hinblick auf mehr als 20 verschiedene Parameter spezifizieren, von der Form der Lichtquelle über den Temperaturbereich bis hin zur Lebensdauer und Versorgungsspannung. Auf dieser Basis kann Global LightZ schnell eine erste Abschätzung abgeben, ob das Projekt auf Basis vorhandener Leuchtlinge realisierbar ist oder eine kostensparende Kombination vorhandener Technologien infrage kommt. Für besonders anspruchsvolle Lösungen mit entsprechendem Entwicklungsbudget entwickelt Global LightZ auch komplett neue technologische Ansätze für seine Kunden.

 

Klaus Wammes, Geschäftsführer von Global LightZ, erklärt zum neuartigen Konzept der Leuchtlinge: „Ähnlich wie bei Convenience Food müssen Leuchtlinge für ihre endgültige Anwendung noch ‚fertig zubereitet‘ werden. Das heißt für unsere Kunden: Bis auf die fertige Zubereitung übernehmen wir alle anderen Arbeitsschritte. Abhängig von diesem letzten Arbeitsschritt, der fertigen Zubereitung, fallen dann die Funktion, das Design, die Größe, die Leistungsfähigkeit, die eigentliche Spezifikation und natürlich auch die gewünschte Qualität und Stückzahl aus. Leuchtlinge können dabei höchst unterschiedlich ausfallen – für die unterschiedlichsten Bedürfnisse von ‚einfach nur Licht für viele Jahre ohne Austausch‘ - bis zu ‚das hat es ja noch nie gegeben‘.“

 

Über die Global LightZ GmbH:

Das mittelständische Unternehmen mit Sitz im thüringischen Breitungen/Werra wurde 2007 von Klaus
Wammes gegründet, der das Unternehmen auch führt. Im Rahmen der Firmengruppe Wammes & Partner operiert die Global LightZ GmbH in einem Technologienetzwerk. Global LightZ hat sich dabei auf die Entwicklung der e³-Leuchtmittel spezialisiert, an denen die Unternehmensgruppe alle Patente hält.

 

Weitere Informationen:

Global LightZ GmbH

Nordstr. 5

98597 Breitungen/Werra

Tel.: (03 68 48) 25 93-300, Fax: (03 68 48) 25 93-333

E-Mail: info@glz-mfg.de, Internet: www.global-lightz.de

 

Pressekontakt:

Konzept PR GmbH, Agentur für Public Relations

Gerald Fiebig, Leonhardsberg 3, 86150 Augsburg

Tel.: (08 21) 343 00-19, Fax: (08 21) 343 00-77

E-Mail: g.fiebig@konzept-pr.de, Internet: www.konzept-pr.de